The BIG BURN Theory

Teil der Kampagne UV-AHA! – Hautfreundliche Schulen in NRW

Jugendliche sind eine wichtige, aber bisher selten fokussierte Zielgruppe für Projekte zur Hautkrebsprävention. Die gemeinsame Kampagne The BIG BURN...

Jugendliche sind eine wichtige, aber bisher selten fokussierte Zielgruppe für Projekte zur Hautkrebsprävention. Die gemeinsame Kampagne The BIG BURN Theory der Krebsgesellschaft NRW und der Barmer richtet sich an jugendliche Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren und soll zu einem gesunden Umgang mit der Sonne motivieren. In der Kampagne wird besonders viel Wert darauf gelegt, das Thema zielgruppengerecht zu kommunizieren und es auch im außerschulischen Lebensraum zu platzieren.

Das Logo zur Leitidee ist abgeleitet aus der bekannten TV-Serie "The Big Bang Theory". Daran angelehnt werden in den Schulen aufmerksamkeitsstarke Materialien präsentiert. Eine eigene Website inklusive eines E-Learning-Programms führt das Thema auch online weiter. Tipps zur Veränderung der Schule zu einem hautfreundlichen Lebensraum runden die Kampagne ab.

BIG BURN LOGO © KREBSGESELLSCHAFT NRW

Mit der Entwicklung der Kampagne wurde bereits im Jahr 2014 in Form einer Marktforschungsphase begonnen. Basierend auf den Ergebnissen von Befragungen der Zielgruppe zum Thema Sonne, Sonnenschutz und Hautkrebs wurden in 2015 in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur konkrete Maßnahmen und Materialien entworfen.

Interessierte Schulen aus NRW können sich gerne an die Krebsgesellschaft NRW wenden.

Hier geht es zur Webseite der Kampagne:

Ansprechperson

Irina Brieden
Tel.: 0211 - 15 76 09 94
brieden@krebsgesellschaft-nrw.de